Zum Inhalt springen

Ein Wort zur neuen Heizung in der Stadtkirche Langenzenn

  • von

Nachdem die alte, störungsanfällige, staubaufwirbelnde und im Betrieb teure Umluftheizung in der Langenzenner Stadtkirche nicht mehr wirtschaftlich auf Vordermann gebracht werden konnte, hatte sich der Kirchenvorstand für den Einbau einer modernen Sitzbankheizung entschieden. Diese ist inzwischen installiert und funktioniert auch grundsätzlich. Allerdings leider (noch) nicht immer und auch (noch) nicht immer zufriedenstellend. So war sie am letzten Sonntag (Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden) leider gar nicht in Gang zu bringen. Fast ein Super-GAU, auf der Orgelempore wurden 4° Celsius gemessen. Woran liegt’s? Unter der Woche sind nach wie vor Handwerker -auch Elektriker- in der Kirche zugange. Etliche Installationen sind noch provisorisch, und das Arbeiten daran erfordert immer wieder Ab-, An- und Umklemmen der Stromkreise. Anscheinend wurde auf diese Weise in der letzten Woche die Heizung „stillgelegt“, und niemand hat es vor dem Sonntag bemerkt. Wir sind dafür zwar nicht verantwortlich, möchten uns aber dafür bei Ihnen entschuldigen! Wir werden darauf drängen, dass die Handwerker zum Wochenende die Kirche in einem in allen Belangen „funktionsfähigen Zustand“ hinterlassen.

Eine andere Ursache hat die „gefühlte Kälte“, die sich trotz laufender Sitzbankheizung bei vielen Besuchern schon bemerkbar gemacht hat. Hierzu ist zu sagen, dass wir momentan noch ein wegen statischer Probleme teilweise offenes Kirchendach haben, und auch etliche Fenster und Türen noch nicht abgedichtet sind. Das führt in so einem großen Gebäude zwangsläufig zu Luftzug und damit zu einem Kälteempfinden im oberen Körperbereich, welches durch das Temperaturgefälle (oben kalt – unten warm) noch unangenehmer erscheint. Wir hoffen, dass die Abdichtungs- und Dacharbeiten zügig vorankommen und können bis dahin nur entsprechend warme Kleidung empfehlen. Und in diesem Fall sind Sie auch mit Mütze auf dem Kopf gerne in der Kirchenbank gesehen.

Bis auf weiteres werden die Gottesdienste regelmäßig in unserer warmen „Winterkirche“ im Gemeindesaal stattfinden. Es gibt aber Ausnahmen, z.B. wenn wir eine hohe Besucherzahl erwarten. Bitte beachten Sie daher die Aushänge an den Eingängen!