Zum Inhalt springen

Toller Spendenerfolg für die Ukrainehilfe

Spendenübergabe im Klosterhof (v.l.n.r.): Dekan Schuster, Frau Weimer - KiTa-Leitung, Frau Jotz und Frau Gieseler - Tafel Langenzenn, Herr Simon - Kantor, Herr Habel - 1. Bürgermeister (Foto: KFS)

Am Donnerstag, den 28. April, konnte unsere Pfarrei einen symbolischen Scheck in Höhe von 7.000 Euro für die Ukrainehilfe übergeben.

Viele Spenderinnen und Spender haben diese Summe ermöglicht. Unter anderem wurden alleine bei einem Gottesdienst des Kindergartens und dem Verkauf von Basteleien 1.000 Euro gesammelt, und bei einem Konzert von Kantor Markus Simon wurden weitere 2.000€ von den Konzertbesuchern gegeben. Die Kirchengemeinde Langenzenn hat die ersten 1.000 Euro an Spenden gemäß Beschluss des Kirchenvorstands verdoppelt.

Von der Gesamtsumme fließen 1.000 Euro in die Errichtung einer Kinderbetreuung für Flüchtlingsfamilien in Langenzenn. Weitere 2.000 Euro wurden der Tafel Langenzenn, die viele Lebensmittel an Flüchtlinge ausgibt, übergeben. Die restlichen 4.000 Euro wurden über die "Diakonie Katastrophenhilfe" direkt in die Ukraine zur Unterstützung vor Ort weitergeleitet

Wir sagen allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches "Vergelt's Gott!"

Aufgrund des großen Spendenerfolgs hat der Kirchenvorstand Langenzenn beschlossen, auch die nächsten 1.000 Euro an Spendengeldern wieder zu verdoppeln. Unser Spendenkonto finden sie hier, Verwendungszweck "Ukrainehilfe". Herzlichen Dank!