Langenzenn - Laubendorf - Keidenzell - Roßendorf

Kirchencollage-Newsletter
Sehen Sie keine Bilder? Klicken Sie hier!

Newsletter Nr. 7/2021 der Evang.-Luth. Pfarrei Langenzenn vom 21.09.2021

Hallo lieber Leser, wir sagen herzlich "Grüß Gott" und wünschen Ihnen viel Freude bei der Lektüre unseres Newsletters!

Gedankensplitter

125_3904_RGB-1

Neue Corona-Regeln

Corona_NL
Aufgrund neuer staatlicher Vorgaben haben sich einige Anpassungen der Infektionsschutzregeln für Gottesdienste im Bereich der bayerischen Landeskirche ergeben.


Alle Gottesdienstbesucher ab 6 Jahren müssen in der Kirche eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung (“OP-Maske”) tragen. Diese darf aber am Sitzplatz abgenommen werden. Die Abstandsregelungen bleiben im Kirchenraum aber weiterhin gültig und müssen auch von vollständig geimpften oder genesenen Personen eingehalten werden.

Bei nicht-gottesdienstlichen Veranstaltungen in Gebäuden (z.B. Treffen von Gruppen und Kreisen) gelten die Abstandsregelungen sowie ab 6 Jahren die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (“OP-Maske”). Diese darf aber am Sitzplatz abgenommen werden. Bei einem 7-Tage-Inzidenzwert über 35 gilt für die Teilnahme an dieser Art von Veranstaltungen außerdem die 3G-Regel.


Bei Gottesdiensten und Veranstaltungen im Freien gelten keine Beschränkungen.

Wir haben unsere Corona-Infoseiten dementsprechend aktualisiert und ergänzt. Dort können Sie sich detailliert informieren.
Eine Zusammenfassung aller wichtigen Informationen finden Sie unter “Info kompakt”.

Ökumenischer Tiergottesdienst

canis-lupus-familiaris-3070813_1280
Am kommenden Samstag, den 25. September um 10 Uhr findet auf dem Langenzenner Martin-Luther-Platz (auf der Südseite der Stadtkirche) ein ökumenischer Tiergottesdienst mit Dekan Friedrich Schuster und Dekan André Hermany statt. Bringen Sie Ihre(n) Liebling(e) mit und lassen Sie sich diese Besonderheit nicht entgehen!

Mäusegottesdienst am Walderlebnistag

Maeuse-GD

Einladung zum Bibliolog-Veschberla

Veschba
Bild: Anne Kindgen
Hiermit ergeht herzliche Einladung zu einem fränkischen „Bibliolog-Veschberla“, einer leichten und geselligen Stärkung für Körper und Geist.
Das „Veschberla“ erklärt sich hier selbst in Form von fränkischem Bier, Brot (Schinken und Käsehäppchen), Wein, Wasser und Apfelschorle.
Aber was zum Guggugg ist ein „Bibliolog“? Ein Bibliolog ist ein Eintauchen in eine biblische Geschichte. Ich entführe Sie mit einer Gedankenreise an den Ort des Geschehens einer von mir ausgewählten Bibelgeschichte. An bestimmten Stellen der Geschichte werde ich Sie bitten, den handelnden Personen Ihre Stimme zu geben. Dabei ist es wichtig, in der Spontanität zu bleiben. Es dürfen Stimmen mit der Sprache aus unserer Zeit sein.
Diese Methode erlaubt, eine Geschichte von allen Seiten zu durchdringen. Sämtliche aufkommende Emotionen dürfen gelebt und hinterher diskutiert und über neue Erkenntnisse berichtet werden. Man kann nichts Falsches sagen. Man muss keine Weisheiten von sich geben. Nur seine eigenen Gedanken, die just in diesem Moment auftauchen. So schlagen wir eine Brücke ins Heute und wir werden feststellen, wieviel diese Geschichten auch mit unserem Alltag zu tun haben.
Geplant ist, zwei Bibliologe durchzuführen, Dauer etwa 1,5 Stunden. Hier handelt es sich allerdings um eine Schätzung, da dieses spezielle Veschberla-Format noch auf keine Erfahrungswerte zurückgreifen kann.
Ein Bibliolog macht viel Spaß, die Gruppe braucht aber eine Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen. Wegen der Abstandsregelungen ist die maximale Gruppengröße auf 12 Personen beschränkt (*).
Wann und wo: Freitag, 22.10.2021 um 18:30 Uhr im Kapitelsaal im Kloster Langenzenn Unkostenbeitrag: 4,- € pro Teilnehmer
Sie können sich ab sofort bis spätestens 15. Oktober über das Pfarramt Langenzenn anmelden.
Ich freue mich auf Sie!
Ihre Melanie Stadlinger

(*) Es gelten die zum Zeitpunkt der Durchführung aktuellen Corona-Regelungen für kleine Veranstaltungen in geschlossenen Räumen.

Gottesdienste in unserer Pfarrei

Kirchencollage
In unserem Terminkalender finden Sie die Gottesdienste und Veranstaltungen:
>>>Klicken Sie hier für alle Termine bis zum 31. Oktober 2021<<<

Für die Gottesdienstfeiern gelten während der Pandemie auf die jeweiligen Kirchen angepasste Infektionsschutzkonzepte. Diese finden Sie auf dieser Corona-Info-Seite.
Die für Sie als Gottesdienstbesucher wichtigen Regeln haben wir in diesem Merkblatt zusammengefasst.

Wir übertragen weiterhin viele Gottesdienste aus Langenzenn live im Internet. Wir wollen Menschen, die nicht in die Kirche gehen wollen oder können, die Möglichkeit bieten, mit vertrauten Stimmen und Bildern Gottesdienst zu feiern.
Unseren aktuellen Livestream finden Sie immer unter der Adresse www.kirche-langenzenn.de/live. Er wird außerdem auch auf unserer Homepage angekündigt. Und dort oder auf unserem YouTube-Kanal können Sie auch im Nachhinein alle aufgezeichneten Gottesdienste ansehen.

Unsere KiTa Regenbogen sucht Verstärkung!

Stelle_Regenbogen2
Bewerbungen schriftlich gerne an:
Ev. Kindertagesstätte Regenbogen
z. Hd. Hanna Wirth
Protsorgstr. 2
90579 Langenzenn
oder per Mail an KiTa Regenbogen
Telefon: 09101-6167

Die EJ Langenzenn infomiert

EJ-Logo
Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr noch zwei besondere Highlights anbieten können:
  • unsere beliebte Geschichtennacht im Kloster vom 5. November auf den 6. November
  • unser Kinderactiontag am 17. November
Pandemiebedingt müssen wir die Zahl der Teilnehmer im Vergleich zu früher reduzieren. Daher meldet euch schnell bei Diakonin Martina Sträßner und sichert euch die Plätze!

Wer an Weihnachten beim Krippenspiel (Heilgabend um 14:30 Uhr im Familiengottesdienst) mirmachen möchte, der kann sich noch bis spätestens 25. Oktober ebenfalls bei Diakonin Martina Sträßner melden. Die Proben finden dann wöchentlich am Samstag statt.

Zu guter Letzt: Wann steigt Schalke wieder auf?

beer-6216871_1280
Einige von Ihnen wissen es sicher schon. Andere reiben sich jetzt vielleicht gleich verwundert die Augen. Unser Pfarrer Stefan Stauch hegt eine Sammelleidenschaft für Weißbiergläser! Die ist so groß, dass er im Keller seines Pfarrhauses davon bereits rund 800 Stück stehen hat. Die Lokalredaktion von "Sonntagsblatt - 360° evangelisch" hat davon Wind bekommen und Pfarrer Stauch zu Hause in Langenzenn besucht, um mehr über ihn und sein ungewöhnliches Hobby zu erfahren. Lesen Sie hier die Geschichte und finden Sie heraus, wann Pfarrer Stauchs Lieblingsverein Schalke 04 endlich wieder "aufsteigen" darf.

Allzeit Gottes Segen und Begleitung wünscht Ihnen
Ihr Newsletter-Team der Pfarrei Langenzenn
Folgen Sie uns:
facebook instagram youtube custom 
MailPoet